Hotline 0621/721432 (Montag - Freitag 09.00 - 18.00 Uhr)

AutoCult Bentley Type R Gooda Special Coupé (RHD) (1954) (Großbritannien)

Edition Kleinserien und Konstrukteure
89,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • AC05024
Über das Vorbild: Renn-Reminiszenz In der britischen Autoszene zu Beginn der 1950 Jahre... mehr
Produktinformationen zu AutoCult Bentley Type R Gooda Special Coupé (RHD) (1954) (Großbritannien)

Über das Vorbild:

Renn-Reminiszenz

In der britischen Autoszene zu Beginn der 1950 Jahre suchte das zu Rolls-Royce gehörende Unternehmen Bentley einen Nachfolger des Typs Mk VI. Als Ablösung wurde die neue Limousine erstmals 1952 unter der Typenbezeichnung R-Type vorgestellt. Um an das sportliche Image der 1930er anzuknüpfen, schufen die Herren in Hause Bentley einen Ableger auf Basis des R-Type, dem sie die Zusatzbezeichnung Continental verliehen.

Parallel zur Limousine wurde der Wagen ebenfalls von 1952 bis zum Jahr 1955 gefertigt. Der baugleiche, aber stark modifizierte 4,6 Liter großen 6-Zylindermotor bescherte dem Sportwagen eine Höchstleistung von 130 Pferdestärken. Insgesamt verzeichnete das Bentley-Werk einen Verkauf von exakt 208 Continental-Versionen.  Darunter war auch das Fahrzeug mit der Chassis-Nummer B77ZX, das im Fertigungsjahr 1954 die Montagehallen verließ. Während es für die anderen 207 Continental zu keinem extra Platz in den Geschichtsbüchern reichte, wurde eben jener eine R-Type weit über die Grenzen der Bentley-Liebhaber hinaus bekannt. Es dauerte dazu aber noch bis zum Jahr 1966. Der Rennsportfan Robert (Bob) Gooda erwarb den Wagen im Originalzustand und wollte einen besonderen Rennwagen. Er beauftragte einen der renommiertesten Karossiers im englischen Königreich, die Firma Peel Coachworks of Kingston - upon - Thames und ließ seine Vorstellungen in Blech realisieren. Mit Fließheck, wesentlich leichterem Gewicht und kürzerer Karosserie absolvierte der Wagen seinen ersten und gleichzeitig einzigen öffentlichen Auftritt beim Bentley Drivers’ Club race meetingauf der Rennstrecke in Silverstone im August 1967. Der Miteigentümer des umgebauten Bentleys, Brian Dumps, drehte mit der Startnummer 21 rasant seine Runden auf der feuchten Rennstrecke.

Heutzutage ist der restaurierte Sportler auf zahlreichen Ausstellungen, Motorsportevents und diversen Concours d´Elegance-Veranstaltungen zu sehen.

 

Kategorie: Serienmodell
Verpackung: Kunststoffvitrine
Maßstab: 1:43
Material: Resin
Fahrzeughersteller: Bentley
Hersteller: AutoCult
Auflage: 333 Stück einzeln durchnummeriert
Produktionsjahr: 2018
Farbe: british-racing-green/weiß, innen rot
Weiterführende Links zu AutoCult Bentley Type R Gooda Special Coupé (RHD) (1954) (Großbritannien)