Hotline 0621/721432 (Montag - Freitag 09.00 - 18.00 Uhr)

AutoCult Mazda Rotary Pick-up (1974) (Japan)

mit Surfbrett / Edition Kleintransporter
89,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • AC08012
Über das Original: Felix wäre stolz! Die japanische Mazda Motor Corporation... mehr
Produktinformationen zu AutoCult Mazda Rotary Pick-up (1974) (Japan)

Über das Original:

Felix wäre stolz!

Die japanische Mazda Motor Corporation verschrieb sich frühzeitig dem rotierenden Motorenprinzip des Wankelmotors. Schon im Oktober 1960 wurden erstmalig Lizenzrechte von der Audi-NSU erworben. Seitdem zeigt das japanische Unternehmen, dass auch dieses Motorenprinzip leistungsfähig und langlebig sein kann. 1970 wurden in den USA und in Kanada die ersten wankelgetriebenen Personenwagen angeboten.

Zwei Jahre später präsentierte das japanische Werk einen kleinen, sportlich anmutenden Pick-up, der einen Wankelmotor unter der Kühlerhaube eingebaut bekam. Im Sprachgebrauch wurde der Wagen unter der Abkürzung REPU bekannt, was ausgeschrieben für Rotary-engined-pick-up stand. Kern des kantigen Wagens mit üblicher Blech-Ladepritsche war ein 110 PS starker 2-Scheiben Motor mit einem Kammervolumen von 2 x 654 cm³, der sich zu dieser Zeit bereits im Personenwagen RX-4 bewährt hatte. Die Charakteristik des Antriebs wurde damals als sehr angenehm, leistungsstark und äußerst dynamisch empfunden, was einen großen Teil zur hohen Beliebtheit des ersten Nutzfahrzeugs mit Wankelmotor beitrug. Optisch entsprach der Pick-up ebenfalls den Vorstellungen der US-Fahrer und gerade seine stark ausmodellierten Kotflügelverbreiterungen in Verbindung mit den serienmäßig wuchtigen Reifen sorgten für eine sehr gute Akzeptanz. Die gelungene optische Erscheinung dürfte dabei für viele Käufer beim Kauf überwogen haben und sie nahmen die allgemein nicht auf Zustimmung gestoßene Gestaltung des Armaturenbretts, den sehr geringen Stauraum im inneren der Fahrerkabine und zuletzt auch die die sehr schwachen Bremsen dafür in Kauf.

Ab 1974 ging der REPU in Serie und war bis 1977 erhältlich. Am Ende der vierjährigen Fertigungszeit blieb die Stückzahl bei knapp 15.000 Einheiten stehen. Im Nutzfahrzeugbereich gab es keinen Nachfolger mit rotierendem Motor, im Personenwagen-Segment jedoch pflegte Mazda diese Tradition konsequent weiter und führte sie auch heute noch fort. Felix Wankel würde heute seine pure Freude daran haben, dass seine Erfindung das Herz zumindest eines namhaften Autoproduzenten wirklich erobert hat!

 

Kategorie: Serienmodell
Verpackung: Kunststoffvitrine
Maßstab: 1:43
Material: Resin
Fahrzeughersteller: Mazda
Hersteller: AutoCult
Auflage: 333 Stück einzeln durchnummeriert
Farbe: türkis, innen schwarz
Produktionsjahr: 2019
Weiterführende Links zu AutoCult Mazda Rotary Pick-up (1974) (Japan)