Hotline 0621/721432 (Montag - Freitag 09.00 - 18.00 Uhr)

AutoCult Stoewer Arkona Coupé (1940) (Deutschland)

Edition Vergangene Marken
99,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • AC02027
Über das Original Erstklassig, schnell und doch fast vergessen Im Jahre 1858 wurde von dem... mehr
Produktinformationen zu AutoCult Stoewer Arkona Coupé (1940) (Deutschland)


Über das Original

Erstklassig, schnell und doch fast vergessen

Im Jahre 1858 wurde von dem 24jährigen Bernhard Stoewer eine feinmechanische Reparaturwerstatt in Stettin gegründet. Der überaus innovative Firmengründer widmete sich bereits im Jahr 1898 der Fertigung von Motorfahrzeugen. Das Geschäft gedieh prächtig und das Unternehmen festigte seinen Ruf in der noch sehr jungen deutschen Automobilgeschichte. Mit dem guten Renomme behauptete sich Stoewer auch in den 1920er und 1930er Jahre am Automobilmarkt.

Im Jahre 1936 löste Karl Trefz den bisherigen Geschäftsführer Hoyler ab. Unter seiner Leitung entstanden zwei neue Personenwagen, die auf der Messe in Berlin 1937 dem Publikum präsentiert wurden - der Typ `Sedina` und das Modell `Arkona`. Während der Sedina mit einem 2,4 Liter großen 4-Zylindermotor und 60 PS vorlieb nehmen musste, bekam der Arkona einen 3,6 Liter großen 6-Zylinderantrieb mit 80 PS eingebaut. Bis auf den Motor teilten sich die beiden Typen sehr viele Bauteile, was zu einer großen Kostenersparnis in der Fertigung führte. Der Arkona entsprach dem damaligen Vorstellungen nach einem geeigneten Mittelklassewagen für die neu gebauten Autobahnen - er war komfortabel und mit einer Höchtschtgeschwindigkeit von 140 km/h erlaubte er auch ein hohes Dauertempo. Das Blechgewand entsprach dem seinerzeitigen Geschmack der Masse und wurde größtenteils bei der Berliner Firma Buhne gefertigt, es gingen aber auch Aufträge an das Dresdner Unternehmen Gläser.

Von den beiden artverwandten Modellen erwies sich der Sedina als der Beliebtere. Immerhin liefen davon 924 Exemplare vom Fertigungsband, während es der Arkona nur auf die Stückzahl von 201 bzw. 210 brachte - vermutlich sorgte über die Jahre hinweg ein Zahlendreher für diese zwei unterschiedlich kursierenden Angaben. Es darf angenommen werden, dass sich die Geschäftsführung in Stettin gerade vom Arkona eine wesentlich bessere Resonnanz erhoffte.

Kategorie: Serienmodell
Verpackung: Kunststoffvitrine
Maßstab: 1:43
Material: Resin
Hersteller: AutoCult
Auflage: 333 Stück einzeln durchnummeriert
Farbe: dunkelrot/schwarz, innen hellgrau
Produktionsjahr: 2022
Fahrzeughersteller: Stoewer
Weiterführende Links zu AutoCult Stoewer Arkona Coupé (1940) (Deutschland)